Boden unter den Füßen verlieren...

Es ist ein wahnsinn...ich habe letztens geträumt, wir waren zusammen spazieren,haben über alles mögliche gesprochen.Dann habe ich irgendwie angedeutet das ich sehr gern habe und er hat mir tief in die Augen gesehen. Ich hatte schon Angst was jetzt kommt und dann nahm er mich in den Arm und küsste mich.

Es war wunderschön und ich hatte das Gefühl mir bricht der Boden unter den Füßen weg, aber es war egal...den ich war bei ihm.

Aber ich wachte auf und war wieder allein.

 Es gibt ein Lied bei dem eine Stelle sehr gut zu mir passt:

 

Jörn Schlönvoigt - Das Gegenteil von Liebe

Ich werd` heut`Nacht in deinen Armen sterben
Und werd` in deinen Armen neugebor`n
Und ist für uns die Welt heut`Nacht unsterblich
Ist sie vielleicht morgen schon verlor`n


Und jedes Mal, wenn du gehst kommt der Schmerz
Nimmt das Glück und bricht ein Stück aus meinem Herz


Ich habe das Gefühl das ich in seinen Armen sterbe...jedes mal wenn ich von ihm träume, den ich wache auf und fühle mich so verdammt allein.

Und jedesmal wenn ich ihn treffe und mit ihm rede springt mein herz vor Freude und sobald er geht kommt langsam der Schmerz und holt mich auf den Boden.

9.2.09 23:02

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen